1. Morgentanzl des Volkstanzkreises Hallbergmoos | Grund- und Hauptschule: Neuer Elternbeirat gewählt  

Hallbergmooser Volkstanzkreis feiert Jubiläumsfest

Drei Jahrzehnte Freude am Tanzen

(29.09.2010)

„So liabe Leut, jetzt is’ wieder soweit – Aufgeht’s zu unserm Volkstanz heut…“ - seit nunmehr 30 Jahren gehören diese Worte von Roland Lipka fest zum Hallbergmooser Gemeindeleben. Heuer nun konnte der Volkstanzkreis mit den Vereinsgründern Helga und Roland Lipka im Rahmen eines Volkstanzfestes ganz groß Geburtstag feiern.




Neue Seite 1



Ein hoch auf den Volkstanzkreis: (von links) Roland und Helga Lipka, Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmeier und die Gastgeber vom Hausler-Hof, Maria und Sebastian Hausler.




Zu dem Fest auf dem Hausler-Hof konnten die Lipkas über 300 Volkstanzbegeisterte aus der Region, aus Deutschland und sogar aus dem Ausland begrüßen. Mit von der Partie waren wieder einmal die Tanngrindler Musikanten, die bei Tänzen namens Kreuzpolka, Marienfrieder oder dem Landler den Takt angaben.
Roland Lipka übernahm bei den Tänzen gekonnt das Kommando und leitete die vielen Volkstanzfreunde an. Diese bevölkerten in Windeseile die Tanzfläche, die sogar für die Veranstaltung noch erweitert werden musste. Zur Stärkung gab’s ein reichhaltiges Büffet, und in den Pausen waren die Gäste dazu eingeladen, an einer Bilderwand zahlreichen Fotos aus den vergangenen 30 Jahre des Volkstanzkreises zu bewundern.







Auch die Dankesreden kamen beim Jubiläums-Volkstanzfest nicht zu kurz. Roland Lipka dankte seiner Frau Helga für die immerwährende Unterstützung. Auch Maria und Sebastian Hausler bekamen einen Dank: Auf dem Hausler-Hof ist der Volkstanzkreis ein gern gesehener Gast bei diversen Festen. So machte die Lipkas Sebastian Hausler dann auch das besondere Geschenk der Rahmung eines Bildes von Papst Benedikt, das, wenn es nach Roland Lipka geht, von nun an den Stadl schmücken sollte. Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmeier war auch unter den Gratulanten und dankte dem Volkstanzkreis für drei aktive Jahrzehnte im Gemeindeleben.

Es war im Herbst 1980, als der Volkstanzkreis von Helga und Roland Lipka gegründet wurde. Seitdem treffen sich zweimal im Monat volkstanzinteressierte Leute jeden Alters zum Übungsabend – inzwischen fast 550-mal! Derzeit hat der Tanzkreis rund 70 Mitglieder, davon aktive Tänzerinnen und Tänzer. Überwiegend werden bairische und alpenländische Tanzformen gepflegt; besonders Landler aus dem Bayerwald und Böhmerwald sowie Tänze aus ganz Österreich. Natürlich sind auch Tänze im Repertoire, die aus anderen Gegenden überliefert sind.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



In den 30 Jahres seines Bestehens hat der Tanzkreis über 300 verschiedene Tänze erarbeitet und wirkt an kirchlichen Festtagen ebenso mit wie bei Geselligkeiten in etwa bei Adventsfeiern. Auch die öffentlichen Auftritte bei verschiedenen Festen im Ort gehören dazu und begeistern immer wieder aufs neue Jung und Alt. Dabei sind die Tänze weniger für den choreographierten Bühnenauftritt gedacht, sondern zum Mittanzen für alle gemacht: Der Volkstanzkreis ist in Form eines "offenen Tanzkreises" geführt, jeder kann ohne weitere Verpflichtungen an den Übungsabenden, Veranstaltungen und Tanzfesten teilnehmen.

Wer nun den Volkstanz selber gern einmal ausprobieren möchte, der ist beim Volkstanzkreis jederzeit herzlich willkommen. Die Übungsabende finden immer zweimal pro Monat im Gemeindesaal statt, der nächste am Donnerstag, 7. Oktober, ab 19.30 Uhr.

Cornelia Schröter




Zugriffe heute: 4 - gesamt: 184.